OK

Cyber

 

Unternehmen aller Größen sehen sich in den letzten Jahren einem steigenden Risiko ausgesetzt, im Zusammenhang mit der inzwischen allgegenwärtigen Digitalisierung und immer umfassenderen Erfassung von Daten Schäden in Millionenhöhe und Imageverluste zu erleiden. Häufig werden diese Probleme unter den Schlagworten „Cyber Risk“ und „Data Risk“ mehr oder minder pauschal zusammengefasst. Die sich hinter diesen Sammelbegriffen verbergenden Fallkonstellationen und Risiken sind allerdings äußerst vielgestaltig - und damit auch von höchster Relevanz für die Versicherungswirtschaft.

 

Gleich, ob es um

  • Fälle von Cyberkriminalität (etwa Cyber-Erpressung),
  • Ausnutzung von Datenverarbeitungssystemen durch eigene Mitarbeiter zum Schaden von Unternehmen,
  • betriebliche Risiken in Zusammenhang mit kriminellen Handlungen,
  • (Wirtschafts-)Spionage durch staatliche wie private Stellen, 
  • Cyber-Terrorismus oder
  • schlichte Programm-, Daten- oder Bedienungsfehler  

geht, all diese Beispiele stellen letztlich erhebliche finanzielle Risiken für Unternehmen und ihre Versicherer dar.

 

BLD hat sich als Partner der Versicherungswirtschaft von Anfang an intensiv mit allen Aspekten von Cyberrisiken beschäftigt und dabei nicht nur eigene juristische und technische Expertise aufgebaut, sondern auch zahlreiche Kontakte zu spezialisierten IT-Dienstleistern, Betrugsspezialisten, PR-Beratern und anderen Dienstleistern geknüpft.

 

Cyberrisiken bedeuten oft nicht nur Haftpflichtschäden, sondern auch Eigenschäden und vielfältige im unmittelbaren Zusammenhang mit solchen Schäden stehende Aufwendungen für betroffene Unternehmen. Da sie zudem eine Vielzahl von Rechtsgebieten und Versicherungsbereichen berühren, stellt BLD sowohl in der Produktentwicklung als auch in der Begleitung von Schadensfällen immer interdisziplinäre Teams zusammen. In Schadensfällen mit Auslandsbezug greifen wir außerdem auf unseren internationalen Kanzleiverbund Legalign Global zurück.

 

Wir beraten insbesondere zu

  • allen Fragen der Produktgestaltung und -entwicklung, insbesondere zu speziellen Cyber Wordings, IT-Haftpflicht- und Vertrauensschadenversicherungen, D&O-Versicherungen, Betriebsausfalldeckungen, Zusatzbausteinen, Datenschutzpolicen usw.;
  • Prüfung von Versicherungsprogrammen und Anpassung von Versicherungsprogrammen im Zusammenhang mit der (Neu-)Versicherung von Cyberrisiken;
  • allen Arten von Haftpflichtschäden im Zusammenhang mit Cyber und Data Risk, einschließlich Personen- und Sachschäden;
  • zivilrechtlicher wie öffentlich-rechtlicher Verantwortlichkeit betroffener Unternehmen;
  • allen Arten von Eigenschäden (insbesondere Betriebsunterbrechung) und sonstigen Aufwendungen, die im Zusammenhang mit Cyberschäden stehen können;
  • Fällen von Cyber und Data Risk im Inland wie im Ausland. 

 

Unseren Mandanten bieten wir ein umfassendes Schadensmonitoring und die Vermittlung von spezialisierten Dienstleistern an. Wir beraten Versicherer bei der Beurteilung von Cyberrisiken und sind regelmäßig damit beauftragt, unmittelbare juristische Hilfe bei potentiellen Cyberangriffen zu geben. Dies beinhaltet die Zusammenarbeit mit spezialisierten IT-Forensikern bei der Wiederherstellung von Daten und dem Auffinden von Sicherheitslücken, die Benachrichtigung von Kunden, den Kontakt zu den relevanten Behörden und die Abschätzung rechtlicher und damit wirtschaftlicher Risiken. Selbstverständlich beraten und vertreten wir unsere Mandanten bei der gerichtlichen und vorgerichtlichen Abwehr von Schadensersatz- oder Deckungsansprüchen.

 

Ansprechpartner

 

Björn Seitz

 

Tel  +49 221 944027-944
Fax +49 221 944027-880

bjoern.seitz@bld.de

 

Theodor-Heuss-Ring 13-15

50668 Köln

 

Prof. Dr. Dirk-Carsten Günther


Tel  +49 221 944027-26
Fax +49 221 944027-927
dirk-carsten.guenther@bld.de

 

Theodor-Heuss-Ring 13-15
50668 Köln

 

Sven Lehmann


Tel  +49 89 545877-18
Fax +49 89 545877-32

sven.lehmann@bld.de

 

Karlstraße 10
80333 München

 

Dr. Franz König, LL.M.

 

Tel  +49 221 944027-868
Fax +49 221 944027-880

franz.koenig@bld.de

 

Theodor-Heuss-Ring 13-15

50668 Köln

 

Aktuelles

BLD ernennt drei neue Partner >>

Veranstaltungen

17. September 2018: BLD-Counsel Thomas Bangen, LL.M., beschäftigt sich beim VersicherungsForum mit der Digitalisierung in der Kompositversicherung

Publikationen

Dr. Franz König, LL.M., Das Bundesdatenschutzgesetz 2018 – eine Herausforderung für die D&O-Versicherung? (Teil 1), PHi Haftpflicht international – Recht & Versicherung, Ausgabe 1/2018, S. 2

 

Prof. Dr. Dirk-Carsten Günther, Datenträgerklauseln und Sachschaden, VersR 2018, 205 ff.

 

Weitere Publikationen zu "Neuen Technologien" finden Sie hier. >>