OK
26.01.2018

Empfehlungen des 56. Verkehrsgerichtstags in Goslar


Vom 24. bis 26. Januar 2018 fand in Goslar der 56. Deutsche Verkehrsgerichtstag statt. Wie gewohnt diskutierten die Teilnehmer mit Experten in mehreren Arbeitskreisen aktuelle Themen des Verkehrsrechts und gaben Empfehlungen hierzu ab. In diesem Jahr beschäftigte sich der Verkehrsgerichtstag insbesondere mit folgenden Fragestellungen:

 

  • Privates Inkasso nach Verkehrsverstößen im Ausland
  • Automatisiertes Fahren (Zivilrechtliche Fragen)
  • Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
  • Vorbild Europa? Mehr Wohnsitzgerichtsstände in der ZPO?
  • Cannabiskonsum und Fahreignung
  • Sanktionen bei Verkehrsverstößen
  • Ansprüche Schwerstverletzter
  • Digitalisierung – Schifffahrt der Zukunft

 

Die Empfehlungen des Verkehrsgerichtstag zu den einzelnen Themenfeldern finden Sie hier >>