OK
13.07.2018

Uni Salzburg beruft Langheid als wissenschaftlichen Beirat


BLD-Rechtsanwalt Dr. Theo Langheid ist in den wissenschaftlichen Beirat des Fördervereins des Forschungsinstituts für Privatversicherungsrecht an der Universität Salzburg berufen worden. Dieses Institut unter der Leitung von Prof. Dr. Michael Gruber kümmert sich einerseits um die Vorlesungs- und Seminarveranstaltungen der Universität auf dem Gebiet des Privatversicherungsrechts und andererseits veranstaltet es Tagungen und Podiumsdiskussionen. Die Podiumsdiskussionen werden unter Mitwirkung der zuständigen Ministerien, der Politik und der diversen Interessenvertretungen jeweils kurzfristig zu aktuellen Themen einberufen. Die Tagungen sollen einmal pro Semester als wissenschaftliche Halbtagssymposien durchgeführt werden. Die dort gehaltenen Referate werden anschließend in der Tagungsreihe des Forschungsinstituts veröffentlicht. Am 13. Juni 2018 hat bereits die Tagung „Autonomes Fahren: Haftung und Versicherung“ stattgefunden. Am 14. November 2018 folgt eine Veranstaltung zum Thema „Insurtechs und die Zukunft des Versicherungsvertriebs“.