OK
12.10.2018

28. November 2018: 9. BLD-Workshop des Personenschadenzentrums in Frankfurt/M.


Veranstaltungsdatum:
28.11.2018

Veranstaltungsort:

BLD Bach Langheid Dallmayr
Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB
Stephanstraße 3
60313 Frankfurt/M.


Veranstaltungsbeginn:
14.30 Uhr

Der 9. BLD-Workshop des Personenschadenzentrums findet neben Köln am 22. November 2018, München am 27. November 2018 und Berlin am 28. November 2018 auch am 28. November 2018 in Frankfurt/M. statt. Die Veranstaltung des BLD-Personenschadenzentrums wird in Kooperation mit Dr. med. Hans-Philipp Springorum durchgeführt. Die Themen sind jeweils deckungsgleich.

Schwerpunktthema des diesjährigen Workshops sind „Personenschäden mit mehreren Beteiligten“. So sollen die Grundsätze der gestörten Gesamtschuld sowie des Familienprivilegs erläutert werden. Wie sieht es mit einer Mehrvertretung der unterschiedlichen Anspruchsteller durch einen Anwalt aus? Welche besonderen Verjährungsfristen greifen z. B. in familiären Verhältnissen? Bei Kfz–Unfällen stellt sich die Frage, welche Ansprüche ein verletzter Halter als Beifahrer gegen den eigenen Fahrer sowie weitere Unfallbeteiligte hat.

Aus medzinischer Sicht soll die Arthrose im Mittelpunkt stehen. Wie entsteht eine solche Erkrankung in Abgrenzung zwischen Unfallfolgen und unfallunabhängigen Ursachen. Wie sind die Symptome? Ebenso wollen wir uns mit Neuigkeiten zur Halswirbelsäule befassen. Wie ist es um die Wirksamkeit von Physiotherapie und alternativen Heilmethoden bestellt und inwieweit sind die Problematiken der Flügelbänder oder der Neurootologie für die Schadenregulierung beachtlich?

Im Anschluss an den Workshop lassen wir den Nachmittag mit Häppchen und erfrischenden Getränken ausklingen.

Kontakt
Sarah Lampe (BLD Veranstaltungen)
Tel 0221 944027-848
E-Mail: veranstaltung@bld.de