OK
01.04.2020

Häusliche Gemeinschaft mit einem der Versicherungsnehmer reicht für Eingreifen der Angehörigenklausel aus


OLG Düsseldorf, Beschluss vom 25.2.2020 - I-4 U 130/19

Für die Angehörigenklausel der AHB reicht es aus, dass eine häusliche Gemeinschaft mit einem der Versicherungsnehmer besteht, da bereits dann die Zweck- und Zielrichtung der Klausel eingreift, die Gefahr eines kollusiven Zusammenwirkens zwischen Versicherungsnehmer und Geschädigtem wegen des Bestehens enger familiärer Beziehungen zu vermeiden.

Ansprechpartner
RA Dr. Jendrik Böhmer, LL.M., Köln
jendrik.boehmer@bld.de