OK
21.12.2020

Einverständnis mit der verzögerten Schadenregulierung


OLG Frankfurt/M., Beschluss vom 30.10.2020 - 23 W 25/20

Erklärt der beklagte Kfz-Versicherer seine Einstandspflicht alleine deshalb noch nicht, weil ihm noch keine Einsicht in die Ermittlungsakten gewährt wurde und erhebt der Kläger hiergegen keinen Widerspruch, ist davon auszugehen, dass er mit der dadurch verzögerten Schadenregulierung einverstanden ist.

Ansprechpartner
RA Thomas Schmidt, Frankfurt/M.
thomas.schmidt@bld.de