OK
06.05.2019

06. Mai 2019: Höher und Mergner referieren beim Kölner Symposium Personenschaden


Veranstaltungsdatum:
06.05.2019

Veranstaltungsort:

Hilton Cologne Hotel
Marzellenstraße 13-17
50668 Köln


Veranstaltungsbeginn:
09.30 Uhr

Am 06. Mai 2019 veranstaltet das VersicherungsForum unter der Leitung und Moderation von BLD-Partner Dr. Tobias Mergner das diesjährige „Kölner Symposium Personenschaden“.

Zu Beginn der Veranstaltung steht der traditionelle Blick auf die aktuelle Rechtsprechung des BGH zum Personenschaden, vorgestellt von einem Richter des VI. Zivilsenats und damit aus erster Hand. Anschließend stehen die Erstattung des Erwerbsschadens von Personen, die zum Unfallzeitpunkt nicht aktiv am Erwerbsleben teilnehmen (z. B. Altersteilzeit, Sabbatical) sowie die Drittleistungen der zuständigen Sozialhilfeträger und Fragen der berufsständischen Versorgung im Fokus.

BLD-Partner Heinz Otto Höher geht im Anschluss in seinem Vortrag auf die „Verjährung nach Zessionen“ ein. Erörtert werden insbesondere die Entscheidungen des OLG Dresden vom 09. August 2017 – 7 U 1494/16 und des BGH vom 14. März 2017 – VI ZR 226/16. Stichworte sind die Anmeldung von Ansprüchen durch den Zedenten nach § 115 VVG, die Zurechnung der Kenntnis des Zessionars, die Fortdauer der Hemmung gegenüber dem Zessionar sowie die Wirkung von Verjährungsabreden.

Es folgt ein Vortrag von Dr. Tobias Mergner zur Haftungsverteilung zwischen Fußgängern und motorisierten Verkehrsteilnehmern, in dem er auch die Schwierigkeiten der Beweisführung in diesem Bereich vorstellt.

Den Abschluss findet das Seminar in einem Überblick über häufig anzutreffende Verletzungsmuster nach Unfällen. Erläutert werden in diesem Zusammenhang deren Auswirkungen auf die Erwerbsfähigkeit sowie deren Heilungsverläufe und verbleibende Funktionsbeeinträchtigungen.

Informationen zum geplanten Programm sowie eine Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier >>