OK
31.01.2022

The Legal 500 Deutschland: BLD bleibt marktführende Prozessführungspraxis


BLD wird von The Legal 500 Deutschland im Ranking 2022 erneut als Marktführerin in der versicherungsrechtlichen Streitbeilegung ausgezeichnet. Dank des „höchstspezialisierten Teams“ könne die Kanzlei „jegliche Nischen im Bereich gekonnt abdecken und Personen-, Kranken-, Sach- und Haftpflichtversicherungsverfahren nahtlos bearbeiten“.

 

Hervorgehoben in der Rubrik ‚Streitbeilegung‘ werden bei Financial Lines-Themen die geschäftsführenden Partner Bastian Finkel sowie Björn Seitz, der auch 2022 wieder als führender Name genannt wird. Als besonders versiert in der Produkthaftung gelten der geschäftsführende Partner Dr. Martin Alexander, LL.M. zusammen mit Carsten Hösker, LL.M., der ebenfalls erneut als ‚Name der nächsten Generation‘ genannt wird. Das Ranking hebt überdies die Spezialisierung von Dr. Joachim Grote auf den Bereich der Personenversicherung hervor sowie die Beratung durch Dr. Franz König, LL.M.in den Themengebieten D&O, Vermögensschadenhaftpflicht und Cyberversicherungen.
Besondere Beachtung finden zudem die Betriebsschließungsprozesse als Folge der Corona-Pandemie, die von dem Sachversicherungsteam um Prof. Dr. Dirk-Carsten Günther geführt wurden. Als weitere Kernanwälte der Kanzlei werden Heinz Otto Höher (Kraftfahrt) und Dr. Rainer Büsken (Industriehaftpflicht) genannt.

 

Auch in den Rubriken „Beratung von Versicherungen“ und „Produkthaftung“ nimmt BLD wieder Spitzenpositionen unter Deutschlands Kanzleien ein.

 

In der ‚Beratung von Versicherungen‘ wird der Leiter des Praxisbereiches und geschäftsführende Partner Dr. Joachim Grote dank seiner „umfangreichen Erfahrung auf den Gebieten des Versicherungsaufsichtsrechts und der Lebensversicherung“ von The Legal 500 erneut als ‚Führender Name‘ sowie als einer der führenden Rechtsberater für Versicherungsunternehmen gelistet. Bei Fragestellungen rund um Datenschutz überzeugte neben Dr. Tobias Britz auch Dr. Alexander Beyer, sowie bei letzterem auch dessen „Expertise im Bereich der betrieblichen Krankenversicherung“. Besondere Erwähnung findet zudem das Engagement von Dr. Andrea Nowak-Over bei der Beratung von Mandanten zum Wettbewerbs- und Kartellrecht sowie zu Compliance-Themen.

 

Bei Produkthaftungs- und Produktsicherheitsfragen profitierten Mandanten laut The Legal 500 von dem „fundierten Wissen“ des „breit aufgestellten Teams“ insbesondere in den Sektoren Life Sciences, Konsumgüter, Automotive, Pharma und Lebensmittel, und das sowohl bei nationalen wie bei grenzüberschreitenden Mandaten. Für ihr „Fachwissen und Verhandlungsgeschick bei komplexen Produkthaftpflichtangelegenheiten und hier insbesondere [im] Kfz-Rückruf“ werden insbesondere Dr. Jendrik Böhmer, LL.M. und Carsten Hösker, LL.M. hervorgehoben. Zudem ist Marcel Hohagen, LL.M., der umfassend im Produkthaftungsbereich tätig ist, sehr geschätzt. Dr. Rainer Büsken und Dr. Martin Alexander, LL.M. zählen zu den „zentralen Kontakten für Produktrückrufe“, Alexander auch für grenzüberschreitende Krisensituationen.

 

Herzlichen Glückwunsch allen namentlich genannten BLDlern zu diesem Erfolg und vielen Dank an alle Team-Kolleginnen und -Kollegen bei BLD, deren Unterstützung und Engagement diese Auszeichnungen ermöglicht haben.

 

Ranking Legal 500 Deutschland 2022: