OK
23.09.2020

Anforderungen an die Widerspruchsbelehrung


OLG Dresden, Beschluss vom 17.8.2020 - 4 U 1403/20

1. Eine Widerspruchsbelehrung, die sich auf der letzten von lediglich zwei Seiten eines Versicherungsscheins befindet und als einziger Abschnitt fettgedruckt ist, ist hinreichend drucktechnisch hervorgehoben.

2. Die Belehrung "... Der Lauf der 14-tägigen Widerspruchsfrist beginnt, wenn Ihnen die vorliegenden Unterlagen – einschließlich dieser Belehrung über das Widerspruchsrecht – vollständig vorliegen", ist inhaltlich zutreffend, vermittelt insbesondere nicht den Eindruck, die Widerspruchfrist habe bereits am Tag des Zugangs begonnen.

Ansprechpartner
RA David Niebel, LL.M., Köln
David.niebel@bld.de