OK
14.02.2019

25. März 2019: Mertens beim VersicherungsForum zur Leistungsprüfung in der Berufsunfähigkeitsversicherung


Veranstaltungsdatum:
25.03.2019

Veranstaltungsort:

Lindner Hotel City Plaza
Magnusstraße 20
50672 Köln


Veranstaltungsbeginn:
09.30 Uhr

Mit aktuellen Fragen zur Leistungsprüfung in der Berufsunfähigkeitsversicherung befasst sich das VersicherungsForum am 25. März 2019 in Köln.

Der Schwerpunkt des Tagesseminars liegt in diesem Jahr bei der Verweisung. Seit dem Jahr 2013 enthalten die Musterbedingungen des Gesamtverbands der deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV) nur noch das Kriterium der Lebensstellung für die Verweisung. Die genauen Anforderungen hieran sind streitig. Sind darin auch Kenntnisse und Fähigkeiten hineinzulesen? Welche Kriterien gelten für die Wahrung der Lebensstellung? Ebenso von Interesse ist in diesem Zusammenhang, wie die Rechtsprechung die Kriterien anwendet, welche Bedeutung der „Hufschmied-Entscheidung“ des BGH vom 20. Dezember 2017 zukommt und die Rolle von Tarifentwicklungen und Verbraucherpreisindex. Sowohl aus der Sicht eines Leistungsprüfers als auch aus dem richterlichen Blickwinkel werden die wesentlichen Fragen anhand zahlreicher Praxisbeispiele diskutiert. BLD-Partner Ansgar Mertens bietet dabei zu Beginn zunächst einen Überblick über die unterschiedlichen Problempunkte und stellt diese in den Kontext der Leistungsprüfung. Im Folgenden stehen die für eine notwendige Verweisung erforderlichen Informationen sowie die Frage, wie diese angefordert und bewertet werden können, im Fokus. Erläuterungen zu den maßgeblichen Kriterien, die die Rechtsprechung an die Verweisung anlegt, bilden den Abschluss der Veranstaltung. Darlegungs- und Beweislast, Zumutbarkeit, Verständnis des Begriffs der Lebensstellung sowie die Anforderungen an die Aufzeigelast des Versicherers sind hier die Stichworte.

Weitere Informationen zum geplanten Programm sowie eine Möglichkeit zur Anmeldung >>